TUI – Mein Schiff 3

EUROPA

Im Juni 2014 durfte ich exclusiv , das neue „Mein Schiff 3“ vor der Taufe und der Jungfernfahrt für 2 Tage an Bord kennenzulernen. Nach der Bahnanreise nach Kiel wurden wir mit dem Transferbus der „Mein Schiff“ direkt zum Kreuzfahrtterminal gefahren. Als wir vor dem Schiff standen, waren alle von der Größe des Schiffes beeindruckt, die Höhe der 15 Decks war gigantisch. Das Funkeln des 167 Quadratmeter großen „Diamanten“, einer Glasfassade die sich über zwei Decks erstreckt, hatte etwas Magisches. Selbst „Kreuzfahrtprofis“ waren von diesem neuen Schiff begeistert.
Die „Mein Schiff 3“ verfügt über insgesamt 11 Restaurants und Bistros auf fast 5000 Quadratmetern sowie 12 Bars und Lounges.
Der Gast kann zwischen Buffet- oder Bedienrestaurants wählen.
Das Menü-Restaurant “Atlantik“ ist in verschieden Bereiche, „Klassik“, „Eurasia“ und “Mediterran“ unterteilt. Außerdem gibt es ganz neu ein japanisches Restaurant an Bord.
Besonders beliebt ist die neue Backstube, hier findet man eine riesen Auswahl an super leckeren Broten und Brötchen.
Alle Restaurants sind verschieden eingerichtet mit viel Liebe, Stil und tollen Lichteffekten.
Etwa 90 Prozent der Gästekabinen sind Außenkabinen und davon mehr als 80 Prozent Balkonkabinen mit großen Fenstern. Hier kann man auch mal zum Buch greifen und die Ruhe und das Meeresrauschen genießen.
Sehr beeindruckend ist auch das Klanghaus. Es ist die weltweit erste kammermusikalische Philharmonie auf See mit sehr ansprechender Akustik.
Für mich völlig neu war der Innenpool Bereich. Dieser ist auch sehr hell mit viel Glas angelegt. Endlich kann man auch auf einem Schiff bei schlechtem Wetter schwimmen gehen.
Der Spa – Bereich ist sehr großzügig und lädt mit angenehmen Farben und toller Einrichtung zum Verweilen ein. Durch die Größe, die Aufteilung und schöne Planzen vermittelt dieser Bereich Ruhe und Erholung.
Wem dann immer noch zu langweilig ist, findet hier einen super großen Sportbereich mit den neuesten Geräten, professionellen Trainern und vielen Kursangeboten.
Auf Deck gibt es noch eine 280 Meter Joggingstrecke, einen 25 Meter langen Pool und einer Sport-Arena. Hier kann man Volleyball, Basketball oder Fußball spielen. Abends wird immer für Unterhaltung gesorgt. Das Theater lädt die Gäste zu professionellen Shows ein, ob Oper, Musical oder Varieté, es wird für alle etwas geboten.
Wer dann immer noch nicht ins Bett möchte, geht ins Casino oder in die Abtanzbar.
Nach diesen zwei Tagen hatte ich unheimlich viel gesehen und erlebt. Trotz der vielen neuen Eindrücke fühlte ich mich erholt und beflügelt. An Bord herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre. Besonders entspannend empfand ich auch das All inklusive Konzept von TUI „ Mein Schiff „.

Gern berate ich Sie dazu und freue mich auf Ihre Anfragen!

Grit Hoffmann