ISTANBUL – Stadt auf zwei Kontinenten

Türkei, EUROPA

Istanbul (seit 1453 n.C., zuvor Byzanz, später Konstantinopel bis 1453 n.C.) ist sowohl aus kultureller, als auch aus wirtschaftlicher Perspektive die wichtigste und vielseitigste Stadt der Türkei.

Die Stadt breitet sich zu beiden Seiten des Bosporus aus und erstreckt sich somit über zwei Kontinente (Europa & Asien). Über die Einwohnerzahl herrscht mehr oder weniger Unklarheit, Schätzungen liegen zwischen etwa 12 und 16 Millionen Einwohnern, was bedeutet, dass Istanbul auch eine der größten Städte Europas und der Welt ist. Bis zur Republikgründung war Istanbul die Hauptstadt des Osmanischen Reiches, dies wurde nun aus strategischen Gründen später Ankara. Aufgrund der römischen, griechischen und osmanischen Geschichte bietet Istanbul eine Vielzahl an kulturellen Attraktionen.

Anreise

Istanbul-Atatürk ist der größte und wichtigste Flughafen der Stadt und des Landes und liegt im europäischen Teil etwa 18 km westlich des Stadtzentrums. Er dient unter anderem als Drehkreuz der nationalen Fluggesellschaft Turkish Airlines

02

Vom Atatürk-Flughafen  aus gibt es verschiedene Möglichkeiten, um in die Stadt zu gelangen. Ein Taxi kostet etwa 45 TL (ca. 15 Euro- Stand 2014), der Expressbus Havaş Otobüs fährt alle halbe Stunde nach Taksim und kostet etwa 5 Euro. Außerdem startet von hier die Hafif Metro. Vor allem bei starkem Verkehr und dem häufigen Stau auf Istanbuls Straßen ist diese eine schnelle und preiswerte Alternative. Für 6.00 TL (umgerechnet etwa 2,20 Euro) kann man mit der Hafif Metro und der Tram innerhalb von weniger als einer Stunde vom Flughafen aus die Innenstadt erreichen. Man folgt den Anzeigetafeln zur Hafif Metro und kauft sich beim Automaten pro Person zwei Jetons, hier „Token“ genannt um je 3.00 TL. (Der Automat nimmt auch Scheine, da der Automat aber die häufig zerknitterte Scheine nicht akzeptiert, ist es empfehlenswert sich am Flughafen gleich auch Münzen einzutauschen.) Nach Einwurf eines Jetons kann man das Drehkreuz passieren. Man steigt beim sechsten Stopp Zeytinburnu aus und hält sich rechts, dann passiert man nach Einwurf des zweiten Jetons das Drehkreuz zur Tram, die von hier aus in die Innenstadt startet. Nach etwa einer Dreiviertelstunde erreicht man das historische Zentrum Sultanahmet, wenige Minuten später Eminönü (Hafen links und rechts der Galatabrücke am Südufer des Goldenen Horns) und schließlich die Endstation Kabataş nördlich des Goldenen Horns am Bosporus. Die Stationen werden vor jedem Stop durchgesagt, außerdem ist die Reihenfolge der Haltestellen in der Tram angeschlagen.

Gern gebe ich Ihnen weitere persönliche Reisehinweise!

Günter Kruspe